Das war der 7. Erlanger Benefizlauf
06.05.2019 16:30
von Jana Erbel | 1601.com

Das war der 7. Erlanger Benefizlauf

Auch der 7. Erlanger Benefizlauf hat sein Ende gefunden, trotz herausfordernden Wetters nach viel Spaß und vielen Erfolgen.

Beinahe 700 Läufer sind angetreten und haben für den guten Zweck ihre Runden gedreht, egal ob große oder kleine Läufer und große oder kleine Rundenzahlen. Eine Medaille und Erfolge gab es dabei für jeden Läufer zu feiern. Insgesamt wurden 5.225 Runden gelaufen und durch den Benefizlauf 23.000 € an Spenden eingenommen.

Die begehrten Pokale haben ebenfalls alle ihre Besitzer gefunden:

Der Leo-Pokal für die Schulklasse, die gemeinsam die größte Rundenzahl erzielt hat, ging an die Klasse 5c des Gymnasiums Fridericianum. Der Lions-Pokal für die Schule, die die meisten Teilnehmer des Schülerlaufes gestellt hat, wurde an die Adalbert-Stifter-Schule überreicht. Der Pokal des Team Cups ging an das Laufteam Rotationsachse, das mit 6 Mitgliedern ganze 133 Runden lief.

Besonders gefreut hat uns die Spendenübergabe der Veranstalter des 4. Baiersdorfer Krenlaufs an das Projekt Lions Sportkids, die anlässlich des Erlanger Benefizlaufs im Röthelheimpark stattfand. Mit 4.000 € handelt es sich um die Hälfte der Einnahmen des Krenlaufes und eine der größten Spenden, die das wohltätige Projekt zur Integrationsförderung erhalten hat.

Herzlichen Dank an alle Läufer, Besucher, Sponsoren, Helfer und Veranstalter, dass sie einen weiteren unvergesslichen Benefizlauf möglich gemacht haben!

Die Ergebnisse der einzelnen Läufer und Teams können jetzt hier auf der Webseite eingesehen werden. Neben Ihren Rundenzahlen gibt es hier auch die Möglichkeit, sich Ihre individuelle Teilnahmeurkunde herunterzuladen und auszudrucken.

Zurück

Organisation



Newsletter abonnieren
Kontakt
Bitte addieren Sie 8 und 8.

*Pflichtfeld

Copyright © Your Company | Imprint